Kitesurf Cup Sylt 2017

Am ersten Juliwochenende treffen sich die besten Kitesurfer der Welt in Westerland zum Kitesurf Cup auf Sylt.

Hier messen sich die waghalsigsten Spezialisten in den Disziplinen Freestyle und Race mit ihren Herausforderern. Dann geht es ums Ganze: Wer gewinnt den Kitecup in diesem Jahr?

Wie immer befinden sich unter den Teilnehmern des Kitesurf Cup auf Sylt auch deutsche Kitesurfer. Darunter Mario Rodwald, Vize-Europameister im Freestyle, sowie Christine Bönniger und Florian Gruber in der Disziplin Course Race. Der Kitesurf Cup auf Sylt ist die einzige Station der Tour in Europa. Wer die besten Kitesurfer also einmal live sehen möchte, sollte sich diesen Termin gleich im Kalender anstreichen.

Aufgepasst! Vom 27. Juni – 2. Juli 2017 treffen sich die besten Kitesurfer Deutschlands und Europas, um den Auftakt der Deutschen Meisterschaftsserie zu feiern und die begehrten Weltranglistenpunkte im Course Racing zu erkämpfen. Das bedeutete sechs Tage lang Sport, Spaß, Action und Party auf Deutschlands größter Nordseeinsel!

Die Zahlen sprechen für sich

Einzigartige Stimmung hinter großartiger Kulisse – Kein Wunder, dass der Veranstalter des Kitesurf Cup Sylt 2016 rund 100.000 Gäste bei den Wettkämpfen zählte. In der Szene gilt die Veranstaltung längst als Geheimtipp. Umso mehr freut es dann natürlich die Zuschauer, wenn gleich mehrere deutsche Teilnehmer auf dem Treppchen stehen. Dann können wir nur die Daumen drücken, dass Deutschland auch im nächsten Jahr wieder vertreten ist.

 



Zurück nach oben ↑

Seite: Kitesurf Cup Sylt 2017 bei Sylt-Surfcup.de
Kitesurf Cup Sylt 2017, 4.5 out of 5 based on 2 ratings